Kontakt

Barrierefreies Bad

Ihr Bad für´s ganze Leben von Ihrem Ihr PLUS Installateur

Bei einer Badsanierung steht immer mehr der Wunsch nach einem barrierefreien Bad im Vordergrund. In den meisten Fällen handelt es sich dabei allerdings eigentlich eher um ein barrierearmes Bad bzw. barrierereduziertes Bad. Der Unterschied zwischen barrierefreiem und barrierearmem Bad? Ein barrierefreies Bad ist per Definition ein ideales behindertengerechtes und speziell altersgerechtes Bad und muss daher konkrete vorgeschriebene Anforderungen erfüllen. Ein barrierearmes Bad hingegen ist einfach ein modernes Bad mit wenigen Hürden. Hier geht es einzig und allein um Ihre Wünsche ohne Standardvorgaben, denn Sie sind bei der Gestaltung nicht an die DIN-Norm gebunden.

Mit einem barrierefreien Bad nach DIN 18040-2 stellen Sie sicher, dass Ihr Badezimmer für motorisch eingeschränkte Personen barrierefrei (Mindeststandard) und uneingeschränkt mit dem Rollstuhl nutzbar (-R-) ist. Ziel ist die barrierefreie Gestaltung der Wohnraums, um "weitgehend allen Menschen seine Benutzung in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe" [Norm DIN 18040] zu ermöglichen.

Ob barrierefreies Bad nach DIN-Norm, barrierearmes Bad nach eigenen Wünschen oder einfach die bodenebene Dusche: Ihr PLUS Installateurist Ihr Profi in Sachen Barrierenabbau. Auch zum Thema Fördermittel für barrierefreie Bäder berät er Sie gern.

Barrierearmes Bad

Was gehört in ein barrierefreies Bad?

  • barrierefreie Dusche
  • barrierefreier Waschtisch
  • barrierearme Badewanne
  • barrierefreies WC
  • barrierefreier Heizkörper
  • rutschfester Untergrund
  • Notruf im Bad

Barrierefreie Dusche

Zu einem barrierefreien/-armen Bad gehört in jedem Fall eine ebenerdige Duschfläche, die einen stufenlosen Übergang zwischen Badezimmer und Duschbereich ermöglicht. Durch eine entsprechende Antirutschbeschichtung ist das Betreten sicher und einfach.

Körperlich eingeschränkte Personen benötigen darüber hinaus möglicherweise einen Duschsitz, Haltegriffe oder ein Stützsystem.

Barrierefreie dusche von Keuco
Barrierefreies WC von Viega

Barrierefreies WC

Das barrierefreie WC ist höher als Standard-Toiletten und kann je nach Modell auch in seiner Höhe verstellt werden. Weiterhin sollte ausreichend Sitzfläche, eine Rückenlehne mit Polsterung und Stützgriffe vorhanden sein.

Rutschfester Untergrund

Ein weiterer wichtiger Punkt in einem barrierearmen Bad ist ein rutschfester Bodenbelag, egal ob bei Fliesen, in der Dusche oder Badewanne. Anhand der Kurzbezeichnung erkennen Sie den Grad ihrer rutschhemmenden Eigenschaften (bei Fliesen Kurzbezeichnung "r"). Je größer der Wert hinter dem Buchstaben, desto geringer die Rutschgefahr.

Antirutsch von Bette
Barrierefreier Heizkörper von Zehnder

Barrierefreier Heizkörper

Besonders praktisch sind spezielle barrierefreie Heizkörper mit seitlichem Anschluss. Der Thermostat befindet sich so in einer bequemen Bedienhöhe.

Barrierefreier Waschtisch

Einen barrierefreien Waschtisch muss der Nutzer problemlos im Sitzen von einem Stuhl oder einem Rollstuhl aus nutzen können. Ein unterfahrbarer Waschtisch mit runder Formgebung ist ideal, denn er kann mühelos umgriffen werden und verringert den Platzbedarf.

Für die sitzende Nutzung sind darüber hinaus zu berücksichtigen: niedriger Spiegel, ausreichend Beinfreiraum unter dem Waschtisch, spezielle Einbauhöhe, ggf. Haltegriffe, berührungslose Armatur oder mit langem Bedienarm.

Barrierefreier Washtisch von Viega
Barrierefreie Badewanne von Duravit

Barrierearme Badewanne

Bequem und sicher baden: das geht in einer barrierearmen Badewanne mit Tür oder Sitzlift. Wichtig sind auch ausreichend Bewegungsfläche und Greifhilfen oder Haltegriffen als Aufstehhilfe.

Notruf im Bad

Auch bei perfekt barrierefreier Ausstattung Ihres Badezimmers kann immer mal etwas passieren. Mit einem Haus-Notrufsystem gehen Sie auf Nummer sicher. Diese erhalten Sie in unterschiedlichen Varianten.

Jetzt von Ihrem Ihr PLUS Installateur beraten lassen!

Auch in Ihrer Nähe gibt es einen Ihr PLUS Installateur. Lassen Sie sich persönlich zum Thema barrierefreies / barrierearmes Bad beraten. Gerne beantwortet Ihr PLUS Installateur alle Ihre Fragen und erstellt Ihnen ein individuelles Angebot.


*Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren:


Finden Sie direkt Ihren Ihr PLUS Installateur in Ihrer Nähe

Mit 140 Ihr PLUS Installateuren in ganz Deutschland gibt es auch in Ihrer Nähe den passenden Ansprechpartner. Nutzen Sie die PLUS Installateursuche, um den Fachbetrieb in Ihrer Gegend zu kontaktieren: